Aktuell

Anlässlich des heutigen Weltkindertages fordert der Landesjugendring Brandenburg e.V. das Land Brandenburg dazu auf, sich nicht auf dem Erfolg der Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre auszuruhen, sondern die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ernst zu nehmen und sie so früh wie möglich mittels zielgruppengerechter Methoden in demokratische Entscheidungsprozesse einzubeziehen.

Am 11. Oktober 2012 findet zum ersten Mal der UN Welt-Mädchentag statt. Es wird aus diesem Anlass für Mädchen und junge Frauen aus dem Land Brandenburg und aus Polen eine internationale Woche in Potsdam geben

Das Deutsche Kinderhilfswerk und das Land Brandenburg starten zum 1. September 2012 einen gemeinsamen Fonds zur Stärkung der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Brandenburg.

Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen entfaltet auch für unser Bundesland und unser politisches Agieren Bindungskraft. Viel zu selten jedoch findet das Kindeswohl Berücksichtigung im alltäglichen Denken und Handeln. Die Konferenz soll daher am UNESCO-Kindertag für die Inhalte der Konvention über die Rechte des Kindes aufklären und für zukünftiges Handeln nachhaltig sensibilisieren.

In Brandenburg gibt es seit drei Jahren ein so genanntes Anliegenmanagement namens maerker. Hier kann jeder Bürger melden, wenn etwas in seinem Kiez nicht so ist, wie es sein soll. Das können kaputte Radwege sein, illegal abgestellte Farbeimer in der Natur, defekte Ampelanlagen, Gefahrensituationen und und und. Der Bürger wird also an der Problemfindung beteiligt.

Seiten

© 2019 - machs-ab-16.de